Herzlich Willkommen bei der Europa-Union Bonn / Rhein-Sieg

Wir sind die größte Bürgerinitiative für ein friedliches, demokratisches und föderales Europa im Raum Bonn/Rhein-Sieg. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns gemeinsam für die europäische Einigung.

 

In NRW ist die Europa-Union darüber hinaus in über 25 weiteren Kreis-, Stadt- und Ortsverbänden aktiv, in Deutschland gibt es die Europa-Union in allen 16 Bundesländern. Unser Bundesverband arbeitet in Europa im Rahmen unseres europäischen Dachverbandes Union Europäischer Föderalisten mit Partnerorganisationen in über 30 europäischen Staaten zusammen.

 

Hier vor Ort in der Bundesstadt Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis wollen wir über europapolitisch relevante Themen informieren, aber auch die Kultur unserer europäischen Nachbarn kennen lernen. Entdecken Sie auf unseren Internetseiten, wie vielseitig Engagement in und für Europa sein kann!

Aktuelle Meldungen

Föderalistischer Wind im Plenum der Konferenz zur Zukunft Europas

Am 19. Juni tritt das Plenum der Konferenz zur Zukunft Europas zu seiner ersten Sitzung zusammen. Aus dem Kreis des Präsidiums der Europa-Union gehören dem Gremium EUD-Vizepräsidentin Gaby Bischoff MdEP und Generalsekretär Christian Moos an. Auch von den weiteren politischen Vertreterinnen und Vertretern aus Deutschland sind deutlich mehr als die Hälfte Mitglieder der Europa-Union Deutschland. » weiterlesen

Einladung: Online-Konferenz "Die aktuelle Entwicklung Frankreichs und der deutsch-französischen Zusammenarbeit" | 29. Juni 2021, 18:45 Uhr

Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union Bonn/Rhein-Sieg,   am Dienstag, den 29. Juni 2021, um 18:45 Uhr laden wir Sie herzlich ein zur Online-Konferenz: "Die aktuelle Entwicklung Frankreichs und der deutsch-französischen Zusammenarbeit" mit Oliver Keymis MdL, Vizepräsident des Landtages von Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender der Parlamentariergruppe Frankreich. » weiterlesen

EUD-Generalsekretär Christian Moos zum Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland aufgrund des BVerfG Urteils

„Es ist gut, dass die EU-Kommission Deutschland verklagt. Denn es bedarf dringend einer Klärung durch das höchste europäische Gericht, wer in der EU in der Auslegung der Verträge das letzte Wort hat. Das kann nur der Gerichtshof der Europäischen Union sein und kein nationales Verfassungsgericht. Was das Bundesverfassungsgericht im vergangenen Jahr getan hat, eine EuGH Entscheidung in Frage zu stellen, war eine Grenzüberschreitung.“ » weiterlesen

Parlamentarisches Europaforum „Das Europa von Morgen“ am 22. Juni 2021

Die Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland und die Parlamentariergruppe der Europa-Union Deutschland im Deutschen Bundestag laden am 22. Juni um 13 Uhr ein zu einer neuen Ausgabe des „Parlamentarischen Europaforums“. Im Fokus werden die Vorstellungen der deutschen Parteien zur Zukunft Europas stehen. Podiumsgäste sind Philipp Amthor (CDU/CSU), Franziska Brantner MdB (Bündnis 90/Die Grünen), Metin Hakverdi MdB (SPD) und Michael Link MdB (FDP). » weiterlesen

Einladung: "Zukunft der EU – Start der Bürgerdebatte in Nordrhein-Westfalen" | 14. Juni 2021, 17.00 - 19.30 Uhr

Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union Bonn/Rhein-Sieg, wir laden Sie herzlich am Montag, den 14. Juni 2021, von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr ein zur Online-Konferenz: "Zukunft der EU – Start der Bürgerdebatte in Nordrhein-Westfalen". Diese Veranstaltung führt die Europa-Union Bonn/Rhein-Sieg in Kooperation mit der Europa-Union Nordrhein-Westfalen, der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn, dem Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Bonn… » weiterlesen

Einladung: Online-Konferenz "Auswirkungen des Brexit auf das Land Nordrhein-Westfalen" | 01. Juni 2021, 18:45 Uhr

Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union Bonn/Rhein-Sieg, am Dienstag, den 01. Juni 2021, um 18:45 Uhr laden wir Sie herzlich ein zur Online-Konferenz: "Auswirkungen des Brexit auf das Land Nordrhein-Westfalen" mit Stefan Engstfeld MdL und Vorsitzender der zu diesem Thema vom NRW-Landtag eingerichteten Enquetekommission. » weiterlesen

EUD-Generalsekretär Christian Moos zu Europas Rolle im Nahostkonflikt

Die überparteiliche Europa-Union Deutschland hofft, dass möglichst bald ein Waffenstillstand im wiederaufgeflammten Nahostkonflikt erreicht werden kann. Zu viele unschuldige Zivilisten werden auf beiden Seiten zu Opfern dieses Konflikts. Dass die terroristische Hamas dies bewusst in Kauf nimmt, macht sie umso verabscheuungswürdiger. Der seit langem verschüttete Friedensprozess, so wenig aussichtsreich die Lage auch sein mag, braucht eine neue Perspektive. » weiterlesen

Online-Jugenddialog über eine nachhaltige Zukunft Europas am 31. Mai um 14 Uhr

Seid am 31. Mai um 14 Uhr bei unserem Online-Jugenddialog „Young Europe – We have to talk! Perspectives for a sustainable Future of Europe” dabei und tauscht euch auf Englisch aus mit Delara Burkhardt, Mitglied im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments und jüngste deutsche Europaabgeordnete, und Monika Skadborg, Vorsitzende des Dänischen Jugendklimarates und Botschafterin des Europäischen Klimapaktes. » weiterlesen

Europa-Union Präsident Rainer Wieland zum Schuman-Tag

„‘Der Friede der Welt kann nicht gewahrt werden ohne schöpferische Anstrengungen, die der Größe der Bedrohung entsprechen.‘ Dieser Satz steht am Anfang der Erklärung, die Frankreichs Außenminister Robert Schuman am 9. Mai 1950 vor der Weltöffentlichkeit abgab. Er ist heute so wahr wie damals“, erklärt Europa-Union Präsident Rainer Wieland MdEP aus Anlass des 71. Jahrestags der Schuman-Erklärung. „Wenn wir Europas Zukunft sichern wollen, braucht es auch heute große schöpferische Anstrengungen“, so Wieland. „Deshalb fordert die… » weiterlesen

Meinungsbeitrag des Vorstands der EUD-Parlamentariergruppe im Europaparlament zur Konferenz zur Zukunft Europas

„Wir einigen keine Staaten, wir bringen Menschen einander näher.“ Mit diesen Worten beschrieb einst Jean Monnet, einer der Architekten der Europäischen Union, das Leitbild des europäischen Integrationsprozesses. Die Bürgerinnen und Bürger sollten in dessen Mittelpunkt stehen und sich aktiv an der Gestaltung der EU beteiligen. Das Europa der Bürger wurde dieses Konzept benannt. » weiterlesen

"Was tut die EU für mich in meiner Region und in meinem Leben?"

Nützliche Seite für Bürgerinnen und Bürger des Europäischen Parlaments:

 

www.what-europe-does-for-me.eu/de/portal (in Deutsch)

 

Die EU in meiner Region, z.B. in Nordrhein-Westfalen:

 

www.what-europe-does-for-me.eu/de/portal/1/DEA