TERMINE

Hier finden Sie die aktuellen Terminankündigungen unseres Kreisverbandes. Darüber hinaus informiert Sie auch das Portal www.europatermine.de über weitere Veranstaltungen zu europäischen Themen.

29.04.2019

JEF Bonn: Junge Positionen zur Gestaltung Europas - eine Podiumsdiskussion

Liebe Freunde der JEF Bonn,

gerne möchten wir Euch auf unsere große Podiumsdiskussion am 29.04. in der Uni Bonn aufmerksam machen!

Es werden Jungpolitiker aus den Jugendorganisationen der folgenden Parteien zum Thema Europa untereinander diskutieren und Eure Fragen beantworten:

CDU, SPD, Bündnis90/Die Grünen, FDP, Die Linke und Volt.

Zur Eröffnung der Veranstaltung wird Prof. em. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Streeck, Direktor emeritus am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln, einen etwa 30 minütigen Eröffnungsvortrag mit dem Thema "Europa ist die Antwort - aber was ist die Frage" halten.

Im Laufe der Zeit bis zur Veranstaltung stellen wir Euch auf Facebook die einzelnen Kandidaten etwas Näher vor.

Also schaut immer mal rein und seit am 29.04 dabei!

Wir freuen uns auf Euch!

Deine JEF Bonn

 

Wann: 18:00 - 20:00 Uhr
Wo: Hörsaal 1, Uni Hauptgebäude (EG),
Am Hof 1, 53113 Bonn

 

04.05.2019

Europatag

Beteiligung am Europatag der Stadt Bonn

Ort: Altes Rathaus, Bonn

weitere Details folgen

11.05.2019

Fahrraddemo für die europäische Idee

 

Flagge zeigen für Europa und Erkunden von europäischen Projekten in und um Hennef.

 

Wann:

10:30 Uhr (Auftakt)

11:00 -13:00 Uhr (Fahrraddemo)

13:00 Uhr (Schlussveranstaltung mit Diskussion und Fragerunde zur EU)

Wo: Marktplatz, 53773 Hennef (Sieg) (Auftakt und Schluss)

 

weitere Details folgen

27.07.2019

Sommerausflug Andernach

Blick auf Andernach (Foto: Marcel Hilger)

Unser diesjähriger Sommerausflug der Europa Union Bonn/Rhein-Sieg führt uns in das nahegelegene Andernach mit seiner mehr als 2.000-jährigen Historie.

Eingebettet in ein malerisches Umland liegt Andernach, wo Rhein und Eifel aufeinander treffen, ein idealer Ausgangspunkt für Wander- oder Fahrradtouren. Bei einer Stadtführung erfahren wir viel über die Geschichte und Sehenswürdigkeiten der Bäckerjungenstadt.

Ein Highlight erwartet die Teilnehmer beim Besuch des spektakulären Naturschauspiels im Mittelrheintal: dem weltgrößten Geysir. Etwa alle zwei Stunden steigt eine beeindruckende Wasserfontäne bis zu 60 Meter hoch in den Himmel, angetrieben durch vulkanisches Kohlenstoffdioxid. Die Reise beginnt im Geysir-Zentrum in Andernach mit einer Fahrt „unter die Erde“ zum Ursprung des Geysirs. Nach einer Schifffahrt zum Naturschutzgebiet „Namedyer Werth“ erreichen wir den Geysir Andernach.

Von der Halbinsel „Namedyer Werth“ fahren wir mit dem Schiff zum rechtsrheinischen Leutesdorf. An der Anlegestelle werden wir vom Weingutsherrn Mohr empfangen. Nach einer Führung durch sein Weingut lädt uns Herr Mohr zu einer Weinprobe ein. Das Schiff bringt uns anschließend zurück nach Andernach.

Lassen Sie sich diese spannende kleine Reise nicht entgehen. Entdecken Sie mit uns Andernach. Wir wünschen viel Genuss, Freude und nachhaltige Erinnerungen an einen schönen Tag.
 

Weitere Informationen finden Sie im Programmflyer.

 

Bitte melden Sie sich an per Post, per E-Mail oder online.

Für eine verbindliche Anmeldung überweisen Sie bitte den Teilnehmerbeitrag bis spätestens 05. Juli 2019.

Begrenzte Platzzahl - Teilnahme nach Eingang der Einzahlung.
 

Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet An- und Abreise, Schifffahrt, Führungen und Weinprobe.
Der Transfer wird mit dem Zug vom/zurück zum Hauptbahnhof Bonn als Gruppenfahrt durchgeführt.

Treffpunkt zur Hinfahrt:
Samstag 27. Juli 2018, 8:40 Uhr Bonn Hbf. auf Gleis 1 vor dem Eingang zur Bahnhofshalle
 

04.10.2019

Studienreise nach Kroatien, 04. - 11.10.2019

Primošten (Foto: Michael Ziegler)

8-tägige Flugreise nach Kroatien: Zagreb, Zadar, Split, Dubrovnik

 

Kroatien - ein Paradies am Mittelmeer. Wenn man vor dem Jahre 1989 hörte, dass jemand in den Urlaub nach Jugoslawien fährt, war damit meist Kroatien gemeint. Im Landesinnern findet der Besucher malerische Wälder mit Wasserfällen, Hügeln und Steppen, die u.a. auch als Drehorte der Winnetou-Filme dienten. Doch neben traumhaften Küsten und Wäldern bietet das teilweise sehr schmale, lang gezogene Land eine Reihe von Städten, die zurecht als "Perlen an der Adria" bezeichnet werden.

 

Die Besiedlungsgeschichte vieler Orte reicht mehrere Jahrtausende zurück, aus der Zeit der Römer findet man bis heute großartige Baudenkmäler.

 

Im Laufe der Jahrhunderte erlebte das Land eine bewegte Geschichte zwischen Phasen der Unabhängigkeit und Eingliederungen in größere Reiche / Staaten, z.B. zu Zeiten der Habsburger und im ehemaligen Jugoslawien. Während der langen Personalunion mit Ungarn, aber auch danach, war man eine Art Pufferzone in den Kriegen der mitteleuropäischen Mächte gegen das Osmanische Reich.

 

Im Krieg gegen das von Serbien dominierte (Rest-) Jugoslawien erlangte man Anfang der 1990er Jahre die Unabhängigkeit zurück, die von der durch Hans-Dietrich Genscher vertretenen Bundesrepublik Deutschland Ende 1991 als erstem Staat anerkannt wurde.

 

Seit dem Jahre 2013 ist Kroatien ein Mitgliedsland der Europäischen Union, gehört aber noch nicht zum so genannten "Schengen-Raum". Seit der Flüchtlingskrise ab dem Jahr 2015 verläuft durch das kroatische Staatsgebiet eine der Routen über den Balkan und als Nachbar vom "Schengen-Land" Ungarn kam dem kleinen Land erneut eine besondere Bedeutung zu.

 

Während dieser Studienreise erleben wir wunderschöne Städte, gastfreundliche und lebensfrohe Menschen sowie herrliche Naturlandschaften.

 

Neben der reichen Geschichte informieren wir uns auch über die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage im Land und insbesondere über das Verhältnis zur EU und zu den Nachbarländern, die teilweise schon dem Schengen-Raum angehören. Wie sehen die Menschen in der Region die Europäische Union? Was haben Sie für Erwartungen? Welche Ängste oder Befürchtungen sind anzutreffen? Dazu steht u.a. ein Besuch in der Deutschen Botschaft in Zagreb auf dem Programm.

 

Dubrovnik (Foto: Michael Ziegler)

Reisepreis (ab/bis Frankfurt/Main)

 

1.145,00 € pro Person im Doppelzimmer mit Halbpension

 

155,00 € Zuschlag für Einzelzimmer
(nur begrenzt verfügbar)

 

Weitere Informationen zu Reiseverlauf, Leistungen und Konditionen finden Sie im Flyer.

 

Die Reise wird vom Reiseveranstalter oneworldtours organisiert und durchgeführt. Die gültigen AGB können auf der Webseite www.oneworldtours.de abgerufen oder bei oneworldtours angefordert werden. Die Reise findet ab 20 Teilnehmern statt und ist für maximal 40 Teilnehmer geplant. Die Plätze werden nach dem Datum der Anmeldung vergeben.

 

Die Anmeldung ist bei oneworldtours oder online über deren Webseite und den Link "Reiseanmeldung" möglich. Bitte geben Sie dabei die Reisenummer 0219 an.